bg leftnav top

Searchline


Erwärmungsanlage für Ilsim Almax

Erwärmungsanlage für Ilsim AlmaxLeistung überzeugt

 

 

Ilsim Almax aus Hwasung-City, Südkorea, hat bei IAS eine TEM-PRO Heater®-Anlage in Auftrag gegeben. Damit erwärmt das Unternehmen Aluminium-Pressbolzen für die Produktion von dünnwandigen Aluminium-Wärmetauscherrohren. Der TEM-PRO Heater® besitzt gegenüber vergleichbaren Anlagen eine bis zu 15 Prozent höhere Produktivität. IAS liefert einen TEM-PRO Heater® vom Typ NIB 800, 5/229 x 1300 AL/ITN. Das Temperaturprofil-Erwärmungssystem ermöglicht eine exakte Temperaturführung und einen einwandfreien Fertigungsprozess beim isothermen Strangpressen. Durch die präzise Prozessführung und hohe Flexibilität ist der TEM-PRO Heater® einem Gasofen und konventionellen Induktionsofen überlegen. Mehrlagige Spulenausführung und stufenlose Leistungsregulierung mittels Transistortechnik gewährleisten einen niedrigen Energieverbrauch.

www.ias-induction.com

CSI nimmt Rohrschweißlinie von SMS Meer in Betrieb

Das erste geschweißte Rohr bei CSI.Erweiterung des Produktspektrums in den USA

 

CSI Tubular Products, Inc. (CSITP), eine Gesellschaft im Mehrheits­besitz der California Steel Industries, Inc. (CSI) aus Fontana, Kalifornien, USA, hat eine von SMS Meer (www.sms-meer.com) gelieferte 24-Zoll-Hochfrequenz-Rohrschweißlinie erfolgreich in Betrieb genommen. Die Produktionsgeschwindigkeit der Anlage liegt bei bis zu 35 Metern pro Minute und kann jährlich bis zu 400.000 Tonnen Rohre produzieren. SMS Elotherm (www.sms-elotherm.com) lieferte die erforderliche induktive HF-Schweiß- und Nahtglüh-Wärmetechnik.

SMS Meer hat für CSI Tubular Products die Prozess- und Anlagen­technik weiterentwickelt. Coils können jetzt von oben und unten abgehaspelt werden – dies ermöglicht eine bessere Bandausrichtung im Formprozess der Anlage, je nach Walzrichtung des eingesetzten Bandes.

Die SMS Meer Inline- und Offline-Schnellwechselsysteme für die URD®-Gerüste sind produktiver als Wechselkonzepte konventioneller Gerüstbauweise. Unterstützt wird das Schnellwechselsystem durch das CSS®-Quicksetting-System, das mit einer datenbankgestützten Anlageneinstellung die Produktqualität nachhaltig verbessert. Die Gerüstantriebe können individuell angesteuert werden.

Die Rohrschweißanlage EloWeld 1800 der SMS Elotherm ist in den zentralen Bereich des Rohrwalzwerkes integriert und sorgt dafür, dass die Rohrlängsnaht zuverlässig geschweißt wird. Die nachge­schaltete Rohrnahtglühanlage EloSeam 3000 macht es durch ihre Längsverfahrbarkeit möglich, bei Bedarf nachzuglühen. Das ist der Fall, wenn bei Anlagenstillstand ein Anteil an nicht geglühtem Rohr den Qualitätsanforderungen nicht genügt. Die Ausbringung ist damit höher als bei herkömmlichen, fest stehenden, Nahtglühanlagen.

Die neue Anlage kann Rohre von 8 5/8 Zoll (219,1 Millimeter) bis 24 Zoll (609,6 Millimeter) Außendurchmesser herstellen. Die Wand­dicken reichen von 0,157 Zoll (vier Millimeter) bis 0,750 Zoll (19,1 Millimeter) und die Rohrlängen von 20 feet (sechs Meter) bis 80 feet (24,4 Meter).

 

Neuer Fachbericht zum Thema Härten

Induktives Härten versus Einsatzhärten - ein Vergleich

 


Lesen Sie mehr über induktives Härten

Neue Broschüre RingLine

RingLine Induktionslösungen: Ringhärten

Unsere neue Broschüre RingLineTM
ist nun auch online zu finden.

PDF-Datei

Weitere Broschüren

Willkommen im Team

Willkommen im TeamIn diesem Jahr haben 31 Auszubildende im Unternehmensbereich SMS Meer ihre Ausbildung begonnen. Bei SMS Meer in Mönchengladbach und Witten starteten insgesamt 23 Auszubildende in das Berufsleben. In Remscheid bei der SMS Elotherm fingen acht Auszubildende ihre Ausbildung an.

Wir wünschen allen neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start und viel Erfolg!

SMS Meer GmbH / Mönchengladbach

  • Kai Brüsten (Industriemechaniker)
  • Marc Fischer (Industriemechaniker)
  • Boris Nizovtsev (Industriemechaniker)
  • Robin Schönkäs (Industriemechaniker)
  • Jan Frantzen (Zerspanungsmechaniker)
  • Sebastian Holländer (Zerspanungsmechaniker)
  • Marc Königs (Zerspanungsmechaniker)
  • Maik Oellers (Zerspanungsmechaniker)
  • Patrick Buchzik (Elektroniker Betriebstechnik)
  • André Theißen (Elektroniker Betriebstechnik)
  • Florian Ahrend (Mechatroniker)
  • Patrick Pauliks (Mechatroniker)
  • Jaouadi Bilal (Konstruktionsmechaniker)
  • Frederic Jakobs (Konstruktionsmechaniker)
  • Tobias Adrians (Techn. Produktdesigner)
  • Yannick Agethen (Techn. Produktdesigner)
  • Dana Claßen (Techn. Produktdesignerin)
  • Nils Gülpen (Techn. Produktdesigner)
  • Alexander Kühne (Techn. Produktdesigner)
  • Jessica Glomb (Industriekauffrau)
  • Tina Meder (Industriekauffrau)
  • Fabian Pesch (Industriekaufmann)

SMS Meer GmbH / Witten

  • Timo Schulz (Industriemechaniker)

SMS Elotherm / Remscheid

  • Eva Timm (Industriekauffrau)
  • Mara Helea Riedesel (Industriekauffrau)
  • Peter Warkentin (Techn. Produktdesigner)
  • Silvia Eickenbusch (Techn. Produktdesignerin)
  • Marvin Schirmann (Industriemechaniker)
  • Fabian Elendt (Industriemechaniker)              
  • Patrick Döring (Mechatroniker)            
  • Timo Guddat (Mechatroniker)

 

Elotherm Wissens-Floater® „Induktionstechnologie“ jetzt online

Wissensfloater Induktion

In Kooperation mit Prof. Dr.-Ing. H. Richter und der Bergischen Universität Wuppertal hat SMS Elotherm einen Wissens-Floater® zum Thema Induktionstechnologie erstellt.

Wissens-Floater® sind spezielle kurze Lehrfilme, die mit vielen visuellen und auditiven Elementen einen kleinen, abgeschlossenen Wissensbereich dicht und interessant darstellen.

Es sind Bilder, Zeichnungen, Animationen sowie Texte und Videoclips eingebunden, die das Induktionsverfahren erklären und Anwendungsfälle beschreiben.

Das Besondere ist, dass die erklärenden Texte auch gesprochen werden und so als Hörtexte einen audiovisuellen Lerneffekt bewirken, der die Präsentation zu einem echten Lernerlebnis werden lässt.

Die Wissens-Floater® können als Podcast oder PP-Datei von jedermann kostenfrei heruntergeladen werden. So soll Interessierten der sachgerechte Einblick in technisches Know How, die Entstehung technischer Produkte und deren Bedeutung für unser Leben sowie die naturwissenschaftliche Basis aufgezeigt werden. Lehrenden wird mit den Podcast-Wissens-Floatern® ein Element zur Belebung ihrer Lehrveranstaltungen an Schulen und Hochschulen an die Hand gegeben.

 Zum Wissens-Floater® Induktion

Systemkompetenz für Bandbehandlungsanlagen aus einer Hand

VertragsunterzeichnungWuppermann bestellt wirtschaftliche Beiz- und Feuerverzinkungslinie bei SMS Siemag


 

Die Wuppermann-Gruppe (www.wuppermann.com), ein Familien-unternehmen mit 140 Jahren Erfahrung in der Stahlverarbeitung, hat Ende Juni SMS Siemag (www.sms-siemag.com) den Auftrag über die Lieferung einer Warmbreitband Beiz- und Feuerverzinkungslinie für das neue Werk im ungarischen Győr-Gönyű erteilt. SMS Siemag liefert die komplette Linie inklusive Mechanik, Verfahrenstechnik so-wie Elektrik und Automation. „Wir arbeiten seit vielen Jahrzehnten mit SMS Siemag zusammen und freuen uns, diese Zusammenarbeit fort-zusetzen", so Dr. Carl Ludwig Theodor Wuppermann, Vorstand Finanzen und Sprecher des Vorstands bei Wuppermann, bei der Vertragsunterzeichnung in Leverkusen, Deutschland. „Bereits die erste Warmbreitband Beiz- und Feuerverzinkungslinie von Wuppermann in Moerdijk, Niederlande, haben wir erfolgreich ent-wickelt und in Betrieb genommen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und die Möglichkeit, eine Anlage auf höchstem technischen Niveau zu errichten", ergänzt Michael Cottin von der Geschäftsbereichsleitung Bandanlagen bei SMS Siemag.

Die neue Bandbehandlungslinie wird 2016 in Betrieb gehen und jährlich etwa 500.000 Tonnen Stahl verarbeiten. Die Bandbreiten liegen zwischen 400 und 1.650 Millimetern und die Banddicken zwischen 1,0 und 6,0 Millimetern. Beim Verzinken der Bänder beträgt die Prozessgeschwindigkeit bis zu 150 Meter pro Minute, im Ein- und Auslauf können Geschwindigkeiten von bis zu 220 Metern pro Minute erreicht werden.

„Für SMS Siemag spricht, dass wir diese Linie, die aus zahlreichen leistungsfähigen Anlagenteilen besteht, aus einer Hand geliefert bekommen und Wuppermann sein langjähriges technologisches Know-how als international erfahrener Anlagenbetreiber in die Projektierung einfließen lassen konnte. Die Produktionsanlage wird technologisch und umwelttechnisch auf dem neusten Stand sein", erklärt Wuppermann. So ergeben sich keine Schnittstellenprobleme und die Anlage erreicht nach einer kurzen Inbetriebnahmephase die vollständige Kapazität. „Zudem hat uns die große Erfahrung als Komplettanbieter von Beiz- und Verzinkungslinien überzeugt", so Wuppermann weiter. Zuzüglich zur Konstruktion und Fertigung der Anlagenausrüstung gehören Montage und Inbetriebnahmeunter-stützung zum Lieferumfang von SMS Siemag.

In der neuen Linie wird verzundertes Warmband gebeizt, auf die Verzinkungstemperatur aufgeheizt, verzinkt, dressiert und nach-behandelt, sodass es einen langlebigen Korrosionsschutz, eine ansprechende Optik sowie eine erhöhte mechanische Belastbarkeit erhält. Der so genannte „Heat-to-Coat"-Prozess zeichnet sich durch eine hohe Wirtschaftlichkeit aus, da alle Prozesse in einer Anlage ablaufen. Wuppermann liefert feuerverzinktes Breit- und Spaltband per Schiff, Bahn oder Lkw an Kunden in ganz Europa und sogar bis in die USA. Zu den Abnehmern des verzinkten Warmbandes zählen unter anderem die Automobil- und Bauindustrie sowie die Beschläge-technik, die Rohrfertigung und der Komponentenbau. Es ist ebenso möglich, den Verzinkungsteil zu überbrücken, um gebeiztes und geöltes Material herzustellen.

Die Linie verfügt über zahlreiche leistungsfähige Anlagenteile, die durch ihre Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit, Betriebssicher-heit, Flexibilität und Produktqualität überzeugen und vollständig von Unternehmen der SMS group geliefert werden. Unter anderen wird eine X-Pro®-Laserschweißmaschine integriert, die bei neuen Stahl-sorten die Schweißparameter automatisch anpasst. Die Turbulenz-beiztechnologie zeichnet sich durch effizientes Entzundern und eine optimale Säureausnutzung aus. Der Induktionsofen von SMS Elotherm ist auch bei Teillast wirtschaftlich zu betreiben. Mit den beiden Zinkpötten von IAS, die mit einer speziellen Feuerfest-Ausmauerung für Zink-Magnesium-Beschichtungen ausgerüstet sind, verfügt die Linie über eine hohe Flexibilität hinsichtlich der Beschich-tungen. Ein FOEN-Abstreifdüsensystem stellt die Zinkschichtdicke exakt ein. Das strömungstechnisch optimierte Düsenmoduldesign minimiert bei hoher Kühlleistung die Bandvibrationen in der Drever-Kühlsektion. Mit dem Quarto-Dressiergerüst wird eine hervorragende Dickenreduktion erreicht. Eine elektrostatische Einölmaschine von DUMA-BANDZINK beschichtet die Oberflächen präzise. EMG liefert die hochwertige Bandlaufsteuerung.

Bei einem Plug & Work Integrationstest wird die komplette Auto-mation in einem Testfeld aufgebaut und vor der Inbetriebnahme eine realistische Simulation der Anlage durchgeführt. So wird die originale Automation unter realistischen Bedingungen getestet und optimiert. Hier wird auch das Bedienpersonal geschult, sodass es bei der tatsächlichen Inbetriebnahme bereits mit der Steuerung vertraut ist und eine schnelle Hochlaufkurve erzielt.

Ein innovatives Automatisierungs- und Bedienkonzept ermöglicht zudem eine effiziente Überwachung und Planung der Produktion. Unter anderen werden die Systeme TOM (Technical Operation Management) und DAVID (Data Analysis und Vision Desk) integriert, die eine papierlose Anlagensteuerung sowie eine Produktionsdaten-verfolgung an einem zentralen Punkt im Steuerstand ermöglichen. „Durch den hohen Automatisierungsgrad und die ergonomischen Arbeitsplätze werden auch unsere Mitarbeiter von der neuen Produktionsanlage profitieren", so Wuppermann abschließend.

pdf Wuppermann bestellt wirtschaftliche Beiz- und Feuerverzinkungslinie bei SMS Siemag - Presseinformation als PDF-Datei

Tag der offenen Wirtschaft

Starke Firmen locken die Massen


 Bei "Wirtschaft erleben" mit 9000 Besuchern stellen Betriebe auch ihre Angebote für die Ausbildung vor.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel als PDF-Datei:

pdfStarke Firmen locken die Massen - RGA 12.05.2014

www.sms-elotherm.com - mehrsprachig / multilingual

www.sms-elotherm.com - Mehrsprachig!

Der neue Internetauftritt der SMS Elotherm ist neben Deutsch und Englisch ab jetzt auch auf Chinesisch, Französisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch online!

Nun steht unseren internationalen Standorten die SMS Elotherm Internetseite in der jeweiligen Landessprache zur Verfügung.

Weltweit können unsere Kunden neben dem innovativen Solution Finder auch Broschüren, Videos und Bilder finden und benutzen.

                     

 

Neuer Fachbericht zum Thema Erwärmen

Vorteile der induktiven Wiedererwärmung in integrierten Minimills

 

Lesen Sie mehr über induktives Erwärmen

clearpixel

Direktkontakt

Telefon: +49 2191 891-0
Telefax: +49 2191 891-229
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Termine

14:00 25.10.2017 - 15:00 27.10.2017
HärtereiKongress
Cologne, Germany

09.11.2017 14:00 - 15:00
Stahltag
Düsseldorf, Germany

» weitere Termine

Download

pdfPDF deutsch
13.33 MB

pdfPDF english
9.17 MB